Anfahrt | Sitemap | Impressum  
       
 
 
 
 

 Hanse Institut Oldenburg 
 Bildung und Gesundheit GmbH 

 Brandenburger Straße 21 A 
 26133 Oldenburg 

 Tel:  0441-36189352 
 Fax: 0441-36189354 

 info@hanse-institut-ol.de 



 
Das Hanse Institut unterstützt die
 
Das Hanse Institut ist Mitglied im Versorgungsnetz Gesundheit e.V.
 
 
   
 

PROJEKTE

PFLEGEINNOVATIONSZENTRUM (PIZ)

Pflege von Angehörigen und Patienten erleichtern

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert neues Cluster "Zukunft der Pflege" und bundesweit erstes Pflegeinnovationszentrum

Zum 01.06.2017 hat ein bundesweit einzigartiges Cluster zur Erforschung, Entwicklung und Erprobung technischer Innovationen, die den Pflegealltag vereinfachen sollen, seine Arbeit aufgenommen. Gefördert wird das Verbundprojekt unter Koordination des Oldenburger Instituts für Informatik OFFIS mit insgesamt 20 Millionen Euro bis zum Jahr 2022. Partner vom OFFIS im Projekt sind die Universität Oldenburg, die Universität Bremen und das Hanse Institut Oldenburg.

Aufgabe des Hanse Instituts ist die Entwicklung und Erprobung von Modulen und Lerneinheiten für die Aus-, Fort- und Weiterbildung der Pflegenden zur Kompetenzentwicklung in der Anwendung neuer Technologien sowie die Schulung und Beratung von Patientinnen und Patienten und deren Angehörigen. 

Weitere Informationen finden Sie unter:

eCoNNECT

enhanced Communication in Nursinig throug Exchange of Clinical Teaching experiences

Erasmus+ Projekt zur Berufsbildung im Bereich Strategische Partnerschaften bewilligt.

Geplant ist die Entwicklung eines online blended-learning Moduls zur Kommunikation und Interaktion von Lehrenden und Lernden in der praktischen Pflegeaus- und Weiterbildung. 

Projektpartner sind das Hanse Institut Oldenburg, das Schul- und Studienzentrum am Klinikum Neumarkt i.d.OPf., die Hanze University of Applied Sciences Groningen, das University Medical Center Groningen UMCG und die Dublin City University, Irland.

Weitere Informationen und Kontakt:

Funded by the European Union - ERASMUS+

PFLEGE CONNECTION UNTERWEGS

Nachwuchs für die Pflege gewinnen - Pflegende im Beruf halten

Das EU-geförderte Projekt "Pflege Connection unterwegs" konzipiert und erprobt im Rahmen des „Regionalen Fachkräftebündnisses Nordwest“ verschiedene Veranstaltungsformate für ausbildungswillige junge Menschen, Multiplikatoren und Unternehmen zur Steigerung des Images der Pflegeberufe. Die geplanten Veranstaltungen beziehen sich v. a. auf die (Ausbildungs-)Berufe Altenpflege, Heilerziehungspflege, Gesundheits- und Krankenpflege sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpflege.

Projektträger ist „Gesundheitswirtschaft Nordwest e.V." – ein Netzwerk aus über 60 Unternehmen und Institutionen der Gesundheitswirtschaft, das sich u. a. um die Nachwuchssicherung kümmert.  Das „Regionale Fachkräftebündnis Nordwest“ unterstützt das Vorhaben in den kommenden zwei Jahren mit rund 110.000 Euro Fördermitteln.

Das Hanse Institut ist Mitglied des Projekt-Lenkungsausschusses und aktiv beteiligt an der Konzeption und Erprobung der Veranstaltungsformate.

Hier finden Sie weitere Informationen